Spendenaufruf: Ausgabestelle für ukrainische Flüchtlinge

Hallo, mein Name ist Cordula Eicke. Ich habe die Leitung der Spendenausgabestelle für ukrainische Flüchtlinge in Bad Pyrmont, in der Rathausstraße 7.

Wir haben Mitte März nach einer Spendenaktion in der Grundschule Holzhausen diese Räumlichkeiten sehr spontan und unbürokratisch von der Stadt Bad Pyrmont zur Verfügung gestellt bekommen. Dafür sind wir der Stadt sehr dankbar, denn so konnten wir unsere Spendenausgabestelle schon Mitte März eröffnen. 

Die Geflüchteten bekommen einen freiwillig gezahlten Obolus von der Stadt Bad Pyrmont ausgezahlt, sobald sie hier registriert sind. Das ist nicht die Welt, aber ist wie gesagt freiwillig und unsere Geflüchteten sind dank unserer Spendenausgabestelle ganz gut aufgestellt. Hier gibt es kostenlos eine sehr große Auswahl an Kinderkleidung, wir haben Erwachsenenkleidung, Schuhe, Bettwäsche, Handtücher, Pampers und vor Allem Hygieneartikel. Jeder einzelne Flüchtling, ob Mann, Frau oder Kind, bekommt von uns eine Tüte mit Hygieneartikeln. Darin enthalten sind eine Bürste, Nagelfeile, Duschgel, Shampoo, Seife, Zahnpasta, Zahnbürste, Deo, Tempos, Wattestäbchen, Toilettenpapier, für die Frauen Binden oder Tampons für die Männer Rasierschaum und Rasierer. Nach 2 Wochen können die Sachen dann aufgefüllt werden. Bis auf Bürste, Feile und Zahnbürste gibt es alles noch ein Weiteres Mal. So kommen unsere Flüchtlinge mehrere Wochen gut aus und müssen zumindest dafür nichts von ihrem Geld in die Hand nehmen und können sich hier erst mal auf das Wesentliche konzentrieren und hier ankommen. Wir haben Stand 18. Mai schon 200 dieser ersten Tüten vergeben und auch die Abholung der 2. Tüten sind schon gut genutzt worden. Eine dritte Tüte gibt es erst mal nicht, da wir mit unseren Spenden gut haushalten müssen. 

Es wird nicht mehr so häufig und viel gespendet wie zu Kriegsbeginn. Dieses war aber auch zu erwarten, denn man kann ja auch nur so viel geben wie man selber über hat. Trotzdem möchte ich hier nochmal einen dringenden Spendenaufruf tätigen. Wir benötigen selbstverständlich IMMER Hygieneartikel. Aber zur Zeit brauchen wir etwas Anderes ganz Besonders: Spielzeug! Einfaches, handfestes Spielzeug, wie z.B. Bälle, Sandspielzeug, Autos, Puppen, Stifte, Malblöcke, etc. Bitte keine Bücher und vor Allem kein Kriegsspielzeug. Wir hatten anfangs tatsächlich Spielzeugpistolen und Gewehre gespendet bekommen. Es mag Kinder geben, die damit spielen, aber für unsere Kleinen hier ist das eher kontraproduktiv! 

Zudem haben wir mittlerweile eine Aushängetafel bei uns. Wer Möbel, Geschirr oder andere sperrige Sachen spenden möchte, der kann bei uns ein Foto mit Telefonnummer aufhängen. Genauso kann man hier auch einen Aushang tätigen, wenn man einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen möchte. Wir sind allerdings nur Vermittler bei all diesen Dingen und tragen keine Verantwortung dafür. 

Unsere Spendenausgabestelle hat immer montags und mittwochs von jeweils 10-12h und von 16-18h geöffnet und wir freuen uns über Ihren Besuch. Entweder um Spenden abzugeben oder aber auch, wenn Sie sich einfach mal einen Einblick über unsere Arbeit verschaffen möchten. Zudem suchen wir auch immer Freiwillige, die uns in unserer Arbeit unterstützen und hier mitarbeiten möchten. Sie sind Herzlich Willkommen.

Text: Cordula Eicke

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner