Kostenfreier Glasfaseranschluss – Vermarktung verlängert bis zum 15. Januar 2023

Endspurt in der Vorvermarktung – bis zum 15. Januar 2023 können sich Bürger*innen und Betriebe in Lügde einen kostenfreien Glasfaser-Hausanschluss sichern (Foto: Westconnect).

• Letzte Möglichkeit zum Sichern eines kostenlosen Glasfaseranschlusses

• Umsetzung des Breitbandausbaus nur bei Vorvermarktungsquote von 40 Prozent

• Beratungsangebot am 5. Januar 2023 im Café Tender

• Bestellungen sind online über www.eon-highspeed.com/luegde möglich

Lügde, 20. Dezember 2022 

Privathaushalte und Betriebe profitieren von einer verlängerten Vorvermarktungsfrist: Noch bis 15. Januar 2023 ist es Interessierten möglich, einen Vorvertrag über ein E.ON-Highspeed Produkt abzuschließen und sich damit einen kostenfreien Glasfaseranschluss zu sichern. Dieser ermöglicht Übertragungsraten von bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde – damit verfügen Anwohnende über eine zukunftssichere Infrastruktur. 

Nach der Vorvermarktungsfrist ist kein kostenloser Anschluss mehr möglich. Dann werden die regulären Anschlussgebühren von rund 1.500 Euro fällig. Bürgermeister Torben Blome sagt: „Im Zeitalter der Digitalisierung ist eine leistungsstarke Infrastruktur mit ultraschnellem Internet unabdingbar. Doch die Glasfaseranschlüsse kommen nicht von allein. Westconnect braucht das Einverständnis der jeweiligen Eigentümer*innen. Der Grund: Nur mit einer Genehmigung, können Glasfaserkabel auf dem privaten Grundstück verlegt werden. Nur so können Bürger*innen sowie Betriebe von der neuen Geschwindigkeit und Stabilität des Glasfasernetzes profitieren.“   

Bis zur Vorvermarktungsfrist profitieren Privathaushalte und Betriebe von einem kostenfreien Glasfaseranschluss. Danach würde dieser Anschluss etwa 1.500 Euro kosten. Bei einer ausreichend großen Nachfrage soll der „Fiber To The Home“-Ausbau (FTTH), also schnelles Internet direkt ins Gebäude, schon im ersten Halbjahr 2023 beginnen.  

Westenergie-Kommunalmanagerin Maria Kemker erläutert: „Schnelle Internetanschlüsse sind in jedem Fall ein echter Wettbewerbsvorteil und verbessern auch die Lebensqualität. Die Vorteile von Breitband sind vielfältig. Dies ist nun die letzte Möglichkeit, sich einen kostenfreien Glasfaseranschluss zu sichern.“ 

Auskunft und Beratung  

Die Westconnect GmbH ist zuständig für den Ausbau des Breitbandnetzes in den Städten und Gemeinden. Die Ansprache von Kund*innen im Ausbaugebiet und der Vertrieb von passenden Breitbandprodukten erfolgt dienstleistend unter der Marke „E.ON Highspeed“ durch die E.ON Energie Deutschland.   

Damit der teure Glasfaserausbau wirtschaftlich vertretbar ist, müssen genügend Interessenten bis zur Vorvermarktungsfrist einen Vorvertrag über ein E.ON-Highspeed Produkt abschließen. Auskünfte über Produkte und Services gibt es online unter www.eon-highspeed.com oder über die kostenfreie Info-Hotline 0800-9900066. Zusätzlich können sich Interessierte beim Beratertag am 5. Januar 2023 von 14 bis 18 Uhr im Café Tender (Bahnhofstraße 12, 32676 Lügde) informieren. Unter der Rufnummer 0651 / 812 2101 können zudem individuelle Beratungstermine vereinbart werden. 

Über einen Verfügbarkeitscheck können Anwohnende sowie Gewerbetreibende sofort prüfen, ob ihr Gebäude im Vorvermarktungsgebiet liegt oder nicht. Der Verfügbarkeitscheck ist rund um die Uhr ebenfalls unter www.eon-highspeed.com möglich. Alle Anwohnenden sowie Gewerbetreibenden, die einen schnellen Internetanschluss erhalten können, werden zudem per Post von Westconnect informiert.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner