Informationen zum Schulstart – Handlungskonzept Corona


Das Land NRW setzt zum Schulstart auf Freiwilligkeit und Entscheidungen vor Ort und hat ein Handlungskonzept erarbeitet.


Schülerbeförderung
Das Landesprogramm für zusätzliche Busverkehre zur Schülerbeförderung im Rahmen der Corona-Lage wird nicht fortgeführt. Der in den vergangenen Schuljahren an der Sekundarschule zusätzlich bereitgestellte dritte Bus (bisher über CJB-Reisedienst) im Zuge der Corona-Lage kann daher nicht weiter vorgehalten werden. Die Stadt Lügde hatte in der Vergangenheit von dem Förderprogramm des Landes NRW Gebrauch gemacht und konnte so eine dritte Buslinie für einen verbesserten Infektionsschutz vorhalten. Ohne die Gegenfinanzierung des Landes kann das Angebot nicht aufrechterhalten werden.

Empfehlungen zum Tragen einer Maske
Nach aktueller Rechtslage auf Bundesebene ist keine Pflicht zum Tragen einer Maske in den Schulen vorgesehen. Aufgrund der weiterhin bestehenden Corona-Lage wird allen Schülerinnen und Schülern sowie allen an den Schulen in Nordrhein-Westfalen Beschäftigten empfohlen, in eigener Verantwortung zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz Dritter innerhalb von Schulgebäuden eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen. Masken (OP-
Masken Typ II bzw. FFP2-Masken) werden weiterhin grundsätzlich durch die Schulträger zur Verfügung gestellt.


Testungen
Eine Verpflichtung zur anlasslosen Testung auf das Vorliegen einer COVID-19-Infektion in Schulen bzw. als Voraussetzung für den Schulbesuch – also u. a. PCR-Pool-Tests – sind nicht vorgesehen. Am ersten Unterrichtstag sollen aber alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten, sich in der Schule mit einem Antigenselbsttest zu testen. Für die anlassbezogenen Testungen an Schulen sollen alle Schulen zum Unterrichtsbeginn am 10. August mit einem Grundbestand an Tests versorgt sein, daher erfolgt zwischen dem 1. August und dem 8. August eine initiale Belieferung aller Schulen, die zentral durch das Schulministerium veranlasst wird.


CO2-Messgeräte
Die durch ein neues Förderprogramm des Landes NRW geschaffene Möglichkeit für die Anschaffung von CO2-Messgeräten hat für die Stadt Lügde keine größere Relevanz. Alle Schulen und Kindertagesstätten in Trägerschaft der Stadt Lügde wurden bereits in der Frühphase der Pandemie vorsorglich mit entsprechenden Geräten ausgestattet.


Weitere Informationen zum Handlungskonzept Corona unter: https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/handlungskonzept_corona_28.7.2022.pdf

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner