Bad PyrmontNachrichtenPolizeimeldung

Illegales Autorennen in Bad Pyrmont: 2 Schwerverletzte bei Unfällen der beteiligten Raser

Am Freitag, 12.04.2024, kam es gegen 01:45 Uhr auf der Waldecker Straße in Bad Pyrmont zu einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen, infolgedessen zwei Pkw verunfallten. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhren ein 31 Jahre alter Mann aus Bad Pyrmont mit seinem Pkw BMW xDrive sowie ein 35 Jahre alter Mann aus Bad Pyrmont mit seinem Pkw BMW Mini die Waldecker Straße in Richtung Bahnhofstraße.

In dem Pkw xDrive befanden sich zwei weitere Personen. Der Fahrer des Pkw Mini befand sich mit einer weiteren Person in seinem Fahrzeug. Beide Pkw fuhren dabei mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch die Ortschaft. Vor der Einmündung zur Bahnhofstraße, verlor der vorausfahrende 31-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrspur, überquerte im weiteren Verlauf eine Grünfläche und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Anschließend schleuderte der Pkw über die gesamte Breite der Bahnhofstraße, überfuhr einen Gehweg und kam schlussendlich an einem Zaun zum Stehen. Der Fahrer, sowie die beiden Mitfahrenden (21-jähriger aus Bad Pyrmont und eine 25-jährige aus Lügde) wurden nicht verletzt.

Der hinter dem xDrive fahrende 35-Jährige, stieß im Bereich der Waldecker Straße mit einem Reifen gegen den Bordstein an der Gegenfahrspur. Danach wurde der Pkw ebenfalls über die gesamte Fahrbahnbreite der Bahnhofstraße geschleudert, wo er mit einem neben der Fahrbahn befindlichen Baum kollidierte. Die beiden Fahrzeuge berührten sich dabei nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Der Fahrer und seine 21-jährige Mitfahrerin, wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Bei dem unverletzten Fahrer wurde vor Ort die Verkehrstauglichkeit hinsichtlich einer Beeinflussung von Alkohol oder Betäubungsmitteln überprüft. Das Ergebnis war negativ. Bei dem verletzten Fahrer wurde zur Überprüfung der Verkehrstauglichkeit durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis steht aus.mGegen die beiden Fahrer der Fahrzeuge wurden Ermittlungsverfahren, u.a. wegen eines verbotenem Kraftfahrzeugrennens, als auch Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover, wurden die Führerscheine der beiden Fahrer beschlagnahmt. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die Unfallstelle wurde für ca. 2,5 Stunden voll gesperrt.

Zeugen, die relevante Angaben zu diesem Vorfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Bad Pyrmont unter der Telefonnummer 05281/ 9899-0 zu melden.

Foto: Feuerwehr Bad Pyrmont

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner