Aktionen & VeranstaltungenLügde

Fröhlich-festliche Abschlussfeier in der Johannes-Gigas-Schule

Für 63 Mädchen und Jungen war der lange ersehnte und vielleicht auch ein klein wenig gefürchtete „große Tag“ gekommen: Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Marien ging es in die Aula der Johannes-Gigas-Schule. Die diesjährigen Absolventen verlassen ihre Schule nach sechs Jahren – einige wenige drehten wohl auch eine Ehrenrunde – und zwar alle mit einem Abschluss in der Tasche! 

Zwei Schüler haben den Abschluss im Bildungsgang Lernen gemacht, drei den Hauptschulabschluss nach Klasse 9, 23 nach Klasse 10, 16 Mädchen und Jungen erzielten den Realschulabschluss und 19 diesen sogar mit Qualifikationsvermerk, der zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe berechtigt. Schulleiterin Brigitta Wulf verwies in ihrer Begrüßung nicht nur auf diese tollen Lernergebnisse, sondern hob auch das außerordentlich hohe Engagement sehr vieler AbschlussschülerInnen hervor, die bereits einige Tage zuvor für ihre Bereitschaft z.B. als Streitschlichter oder Schülerlotsen zu arbeiten, geehrt worden waren.

Sie forderte die Mädchen und Jungen auf, Verantwortung zu übernehmen und mündige Bürger in einer demokratischen Gesellschaft zu sein und ist sich sicher, dass sie dazu durch die Schule befähigt worden sind: „Ich glaube fest daran, dass wir euch die nötigen Kompetenzen mitgegeben haben, gute Entscheidungen zu treffen.“ Die stellvertretende Bürgermeisterin Ulrike Jakob überbrachte im Namen der Stadt Lügde herzliche Grüße und die Glückwünsche für das erreichte Ziel.

Die Klassenleitungen Catrin Lesemann, Timo Rabsahl und Hans Lammersen richteten persönliche Worte an ihre Klassen, bevor die Zeugnisse überreicht und eine unzählbare Anzahl von allerletzten Klassenfotos geschossen wurden. Den festlichen Rahmen unterstrichen die außerordentlichen Gesangsdarbietungen einiger Mädchen, die den Mut hatten, sich nur mit Klavierbegleitung auf die Bühne zu stellen. Für viele Gäste wohlige Gänsehautmomente! 

Doch wer würde für die besten Leistungen ausgezeichnet werden? Diese Frage stand lange im Raum respektive der Aula. Erst am Ende wurde das Geheimnis gelüftet: Zülal Gecer, Anni Schäfersmeier und Jannik Friesen waren die Leistungsstärksten ihrer Klassen und erhielten neben viel Applaus auch ein Geschenk aus den Händen ihrer jetzt schon ehemaligen Klassenleitungen. Der Lehrerchor verabschiedete die AbschlussschülerInnen mit einem eigens für sie eingeübten Lied, um sich am Abend zum festlichen Ball im Lügder Schützenhaus wieder einzufinden.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner