Energieberatung der Verbraucherzentrale

Energiesprechstunde am 12.09.2022 geht von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr im Rathaus in Lügde.
Die gute Nachricht: Um Energie zu sparen, muss man keinesfalls hohen Aufwand betreiben oder größere Investitionen tätigen. Vielmehr sind es kleine Verhaltensänderungen im Alltag, die sich postwendend im Portemonnaie bemerkbar machen. Mit dem Absenken der Raumtemperatur um nur ein Grad lassen sich bereits 6 Prozent Energie einsparen. Statt riesigen Fernsehern oder Desktoprechnern ist man mit Notebooks oder Tablets besser beraten, weil sie wesentlich weniger Strom benötigen. Und Wasch- und Spülmaschinen sollten nur gut gefüllt gestartet werden, zudem empfiehlt sich der Ecomodus. Zum „Energiesparen im Alltag“ gibt Matthias Ansbach von der Verbraucherzentrale NRW viele wertvolle Tipps.
Seine Energiesprechstunde am 12.09.2022 geht von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr im Rathaus, Raum 207, in Lügde. Die Beratung ist ohne Voranmeldung und kostenfrei.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner