Einsatz 20.7. – FEU Scheune

Am Mittwoch wurde die Stadtfeuerwehr mit dem Stichwort „FEU Scheune – Presse im Kuhstall brennt“ nach Großenberg alarmiert. Aufgrund dieser Meldung rückten die Feuerwehren Kleinenberg, Baarsen, Neersen, Eichenborn, Bad Pyrmont, das TeamELW, sowie die Fachgruppe Einsatzstellenhygiene aus. Da auf der Anfahrt bereits von Weitem eine starke Rauchentwicklung zu sehen war ließ der Stadtbrandmeister das GTLF der Feuerwehr Lügde nachalarmieren. Da das Gebäude außerhalb des Ortes liegt sollte so ausreichend Löschwasser vorgehalten werden.
Vor Ort zeigte sich die Lage anders als zunächst angenommen: Ein Lohnunternehmer war mit Traktor und Ballenpresse auf einem Feld als er die Rauchentwicklung feststellte. Darauf fuhr er auf einen asphaltierten Hof und stellte das Gespann ab. Durch dieses folgerichtige Handeln wurde eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert.
Bei Eintreffen der Feuerwehr Kleinenberg stand die Ballenpresse bereits in Vollbrand. Sofort wurde die Brandbekämpfung mit dem Schnellangriff vorgenommen. Die Feuerwehr Baarsen nahm ein weiteres C-Rohr mit einem Atemschutztrupp vor. Nachdem auch der innenliegende Ballen auseinandergezogen und abgelöscht war konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.
Die Feuerwehr Neersen löschte zudem einige Glutnester am angrenzenden Feld ab. Der eingesetzte Trupp unter Atemschutz wurde anschließend von der Einsatzstellenhygiene dekontaminiert. Da da der Brand schnell unter Kontrolle war, konnten die Feuerwehren Bad Pyrmont, Lügde und das TeamELW die Anfahrt abbrechen.
Aufgrund der anstrengenden Arbeit bei den sehr hohen Temperaturen musste ein Kamerad vom Rettungsdienst versorgt werden.
Ein Dank geht an die Landwirte, welche mit viel Wasser aus ihren Güllefässern unterstützt haben!

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner